Familienbetrieb mit Tradition

Im Fe­bru­ar 1938 gründe­te Fritz Schul­te ein klei­nes Be­stat­tungs­un­ter­neh­men im Her­zen von Rhe­da. 1950 über­nahm sein Sohn Fried­rich Schul­te, mein Va­ter, das Ge­schäft und führ­te es 40 Jah­re lang. So ent­wi­ckel­te sich ein Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men mit Tra­di­ti­on und in­di­vi­du­el­ler Fürsor­ge. In un­se­rem Haus steht von Be­ginn an ei­ne verständ­nis­vol­le Be­treu­ung der Hin­ter­blie­be­nen im Mit­tel­punkt. Wir be­glei­ten Sie als An­gehöri­ge in Ih­rer Trau­er und er­le­di­gen dis­kret al­le not­wen­di­gen Auf­ga­ben, die mit dem To­des­fall ein­her­ge­hen.

 

Nach dem Tod mei­nes Va­ters, über­nahm ich, Matt­hi­as Schul­te ge­mein­sam mit mei­ner Frau Bir­git die­se Auf­ga­be. 1995 ver­leg­ten wir das Be­stat­tungs­geschäft von der In­nen­stadt an den Bos­fel­der Weg. Dort ent­stand ei­ne großzügi­ge Aus­stel­lungs­hal­le mit Be­spre­chungs-

raum. Hier können Sie in freund­li­cher und ru­hi­ger At­mo­sphäre den rich­ti­gen Sarg für den Ver­stor­be­nen aus­wählen und ge­mein­sam mit uns Ih­re persönli­chen Wünsche und Vor­stel­lun­gen für die Trau­er­fei­er und Be­stat­tung be­spre­chen. Wir ste­hen Ih­nen bei al­len Ent­schei­dun­gen be­ra­tend zur Sei­te und be­glei­ten Sie auch nach der Bei­set­zung ger­ne mit un­se­rem Bei­stand und Wis­sen. Un­terstützt wer­den wir da­bei von un­se­rem Sohn Lu­kas Schul­te, der das Un­ter­neh­men in vier­ter Ge­ne­ra­ti­on wei­terführen wird. Ge­mein­sam ar­ran­gie­ren wir für Ih­ren An­gehöri­gen ei­ne lie­be­vol­le und persönli­che Be­stat­tung, da­mit Sie in Ru­he Ab­schied neh­men und Zeit für Trau­er und Er­in­ne­rung fin­den.